0

Bio Meerrettich-Senf, scharf

2,19
100ml Tube
(21,901 ltr)
zzgl 0,00 Pfand
Artikelnummer: 103293
seit Jahren unser scharfer Verkaufshit scharf
zzgl 0,00 Pfand
ab 0: 0,00
Teilen:

NaturlandBio-Siegel


Beschreibung
Bewertung
0 Kundenrezensionen
Deine Meinung ist uns wichtig und hilft anderen bei der Entscheidung.
Bewertung anonym abschicken.
Bitte bewerte fair und einem gesunden Miteinander angebracht.
Wir zählen auf dich und hoffen auf konstruktive Kritik. Lieben Dank.


Details
Nährwerte
Weitere Informationen
Zollrechtliche Herkunft
Deutschland (DE)
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Deutschland
Zutaten
Wasser, GelbSENFsaaten*, Apfelessig*, Braun-SENFsaaten*, Branntweinessig*, weißer Traubensessig*, Roh-Rohrzucker*, Meerrettich* (5%), Meersalz, Gewürze*.

allergene Zutaten
Senf
Qualität
Naturland, Bio-Siegel
Öko-Kontrollstelle
DE-ÖKO-007 | PV
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 ml
Energie kJ / kcal 515 kJ / 123 kcal
Fett 6,1 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,4 g
Kohlenhydrate 11,0 g
davon Zucker 7,9 g
Eiweiß 6,0 g
Salz 3,5 g
Allergiehinweise
nicht enthalten: EierErdnussFischGlutenKrebstierLupineMilchSchalenfrüchteSellerieSesamSojaWeichtierLaktoseHefe
enthalten: Senf
nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
Sie können unsere Senfspezialitäten zu Käse, Fleischprodukten und vielem mehr essen. Übrigens: Probieren Sie unsere Spezialitäten auch einmal zum Verfeinern von Salatdressing und Soßen oder einfach als Brotaufstrich.
Herstellung
Naturbelassene ganze Senfkörner werden schonend vermahlen. Dadurch kommt seine fettspaltende und somit verdauungsfördernde Wirkung ganz zur Geltung. Die ausgesuchten Senfsaaten und die speziellen Gewürzmischungen sind unser ´Geheimrezept´ für die ausgeprägten jedoch auch dauerhaft sehr gefälligen Eigennoten unserer verschiedenen Senfsorten:
Bio-Meerrettich-Senf ist durch ausgesuchte und handverlesene, frisch eingeriebene Meerrettichstangen besonders scharf.
GTIN Stück
4001787120994
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Lebensmittel
Süßung Rohrohrzucker
Gebr. Steck GmbH Schwarzwälder Feinkost
Neustadtstraße 11
D-79677 Schönau
Tel: 07673-242
Mail: info@steck-feinkost.de


Firmengeschichte

Die Firma Gebr. Steck wurde 1892 von den zwei Brüdern Johann und Ludwig Steck als Brennerei und Essigfabrik gegründet. Die Essigfabrik befand sich damals im kleinen Weiler Wembach bei Schönau.

Die Brennerei stand auf dem eigenen landwirtschaftlichen Anwesen in Schönau.

Im Jahre 1899 wurde zunächst die Senfproduktion in einer von einem Wasserrad getriebenen Mühle am Ortsrand von Schönau aufgenommen. Anfang 1900 wurde auch die Essigproduktion nach Schönau verlegt.

Nachdem einer der Brüder Steck in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts aus dem Betrieb ausschieden blieb Johann Steck als alleiniger Inhaber der Firma „Gebr. Steck Essig- und Senffabrik“ übrig. Nach diversen Ausbildungen auch in der Schweiz übernahm sein Sohn Friedrich Wilhelm Steck 1930 in der zweiten Generation den Betrieb von seinem Vater.

1931 übersiedelte er die Firma Steck in das neu erworbene Gebäude in die Neustadtstraße 11, in dem sich der Betrieb nach diversen Um- und Anbauten noch bis heute befindet. 1960 wurde die Brennerei aufgegeben und die Essigproduktion auf den damals neuesten technischen Stand gebracht. 1964 übernahm Schwiegersohn Dieter Schwaab in der 3. Generation den Betrieb. Die Senfproduktion wurde modernisiert und nun von der Tunauer Straße ebenfalls in die Neustadtstraße verlegt.

Von da an wuchs Gebr. Steck langsam jedoch kontinuierlich und es vergrößerte sich die Produktpalette von Jahr zu Jahr. Schon nach kurzer Zeit kam ein ganz neuer Zweig von Feinkostprodukten wie beispielsweise Mayonnaisen, Tomatenketchup, Saucen, Meerrettich und weiteren Produkten hinzu.

1982 kam die Herstellung von Produkten aus kontrolliert biologischem Anbau (k.b.A.) hinzu. Heute stellt die Firma Gebr. Steck über 100 verschiedene Artikel her und feierte 1992 bereits 100 jähriges Bestehen.

Mit dem Sohn Bilfried Schwaab geht die Firma „Gebr.Steck-Schwarzwälder Feinkost“ nunmehr in die vierte Generation.