0

Body Lotion Lavendel-Weihrauch

11,99 12,90
145ml Spende
(82,681 l)
zzgl 0,00 Pfand
Artikelnummer: 101333
Zur Ruhe kommen, entspannen und die Konzentration nach innen wenden – was unterstützt dabei besser als die Düfte von Weihrauch und Lavendel?
zzgl 0,00 Pfand
Tags:
:04.0513.04 - 11.99€:
ab 0: 0,00
Teilen:

the vegan societyNatural Cosmetics Standard


Beschreibung
Bewertung
Zur Ruhe kommen, entspannen und die Konzentration nach innen wenden – was unterstützt dabei besser als die Düfte von Weihrauch und Lavendel?

Pflegende Körperlotionen in höchster Bio-Qualität mit rhythmisiertem Mistelextrakt aktivieren, harmonisieren und bilden eine schützende Hülle.
0 Kundenrezensionen
Deine Meinung ist uns wichtig und hilft anderen bei der Entscheidung.
Bewertung anonym abschicken.
Bitte bewerte fair und einem gesunden Miteinander angebracht.
Wir zählen auf dich und hoffen auf konstruktive Kritik. Lieben Dank.


Details
Nährwerte
Weitere Informationen
Zollrechtliche Herkunft
Deutschland (DE)
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Frankreich, Deutschland, China, Peru, Indien, Tunesien
INCI
Aqua, Olea europaea fruit oil*, Viscum album leaf extract*, Viscum album kernel extract*, Alcohol denat.*, Lecithin*, Caesalpina spinosa seeds gum*, Parfum*: Lavandula hybrida oil* (contains Linalool*), Boswellia serrata oil*
*certified organically grown / wild growing plants
Qualität
the vegan society, Natural Cosmetics Standard
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
Gleichmäßig auf der Haut verteilt, zieht die Lotion rasch ein und hinterläßt ein weiches, samtiges Hautgefühl.
Inhaltsstoffe, Zusammensetzung
Aqua, Olivenöl*, Mistelextrakt aus Beeren* und Blättern*, im Oszillator sensibilisiert, pflanzlicher Alkohol (Ethanol)*, Lecithin*, Tara Gum*, ätherische Öle aus Lavendel* und Weihrauch*
*aus kontrolliert biologischem Anbau / Wildsammlung
Lager- und Aufbewahrungshinweis
10-25° C
Herstellung
Im Deggenhausertal, dem Firmensitz von Sonett, trägt nahezu jeder Baum Misteln. Birken, Tannen, Pappeln, Linden und fast jeder Apfelbaum tragen hier die kugeligen Büsche in allen Größen. Das Grün der Blätter hat oft einen goldenen Hauch und durch die weißen Beeren, die sich im Winter bilden, schimmert geheimnisvoll ein silbriger Kern. Aber dann, wenn der Kern im Mörser fein verrieben wird, geschieht das unglaublich Überraschende: Aus dem dunkel-silbrigen Kern quillt das frischeste, saftigste Frühlingsgrün mit dem Duft nach frisch geschnittenem Gras. Sorgfältig in Olivenöl aufgenommen, muss es gut vor Licht geschützt werden, bis es zusammen mit dem Presssaft aus den Blättern und Stängeln der Sommermistel zu einem Präparat weiter verarbeitet wird.
Die beiden so unterschiedlichen Substanzen, die Sommermistel (Blatt) und die Wintermistel (Beere), werden zu zwei wässrigen Lösungen weiterverarbeitet, die dann in einem Fluidischen Oszillator, frei ineinander schwingend, rhythmisiert werden. Eine ganz neue Substanzqualität entsteht durch diese Bearbeitung. Eine Qualität, die auch im Menschen selbst dazu anregen kann, polare Gegensätze zusammenzuführen und Ausgleich zu bilden. Verarbeitet in Massageölen und Körperlotionen, harmonisiert die „neue Mistel“ Gegensätzliches, regt zur Selbstaktivierung an und bildet eine schützende Hülle.
„Die Behandlungsart der Stoffe – das ist im Grunde das Wesentliche. Die Denkungsart muss aufhören, im Stoff allein das Heilmittel zu suchen.“ (Rudolf Steiner).
Mehr Informationen zur Behandlung im Fluidischen Oszillator und zur Qualität der neuen Mistelprodukte finden Sie auf unserer Website. www.sonett.eu\mistelform
Wechselnde Ursprungsländer
ja
Verarbeitungsland
Deutschland
Verpackungsland
Deutschland
GTIN Stück
4007547772809
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Kosmetikum
Sonett GmbH
Mistelweg 1
D-88693 Deggenhausertal
Tel: +49 (0)7555/9295-0
Mail: info@sonett.eu


MISTELFORM  SENSIBLE PROZESSE ist eine neue Körperpflegeserie, in deren Zentrum die  Mistel steht. Sie umfasst Massageöle und Körperlotionen, hergestellt aus  edlen, kontrolliert biologisch angebauten Zutaten. 
Diese neue Produktreihe wurde in Zusammenarbeit mit der Delos-Forschungsstelle entwickelt.