0

Parmigiano Reggiano DOP

30,90
Kilo
(30,901 kg)
zzgl 0,00 Pfand
Artikelnummer: 5663
HartkäseParmigiano Reggiano DOP 13 Monate gereift Mit Rohmilch hergestellt
zzgl 0,00 Pfand
ab 0: 0,00
Teilen:

EU Bio-Logogeschützte Ursprungsbezeichnung


Beschreibung
Bewertung
Wann Parmigiano Reggiano erstmalig hergestellt wurde ist nicht genau überliefert. Man kann aber sagen, dass es während der römischen Epoche bereits eine reiche Käsetradition in der Poebene gab. Diese ging etwas verloren aber erlebte im Mittelalter eine neue Blüte. Es waren hauptsächlich Mönche, die ab dem 11. Jahrhundert durch Urbarmachung und Wasserregulierung die Voraussetzungen für den Ausbau der Rinderhaltung schafften. In der Folge standen enorme Milchmengen zur Verfügung, die den täglichen Bedarf der Landbevölkerung überstiegen. Dadurch ergab sich der Anreiz und die Notwendigkeit, die Milch zu haltbarem Käse zu verarbeiten.

Das Herkunftsgebiet von Parmigiano Reggiano besteht aus 5 Provinzen beziehungsweise Teilen davon: Bologna linksseitig des Flusses Reno, Mantova rechtsseitig des Flusses Po, Modena, Parma und Reggio Emilia.
0 Kundenrezensionen
Deine Meinung ist uns wichtig und hilft anderen bei der Entscheidung.
Bewertung anonym abschicken.
Bitte bewerte fair und einem gesunden Miteinander angebracht.
Wir zählen auf dich und hoffen auf konstruktive Kritik. Lieben Dank.


Details
Nährwerte
Weitere Informationen
Zollrechtliche Herkunft
Italien (IT)
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Italien
Zutaten
KUHMILCH* (Rohmilch), Meersalz, tierisches Lab, Milchsäurekulturen

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
allergene Zutaten
Milch
Qualität
C.C.P.B., EU Bio-Logo, Italienische Landwirtschaft, geschützte Ursprungsbezeichnung
Öko-Kontrollstelle
IT-BIO-009 | CCPB
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal 1671 kJ / 402 kcal
Fett 30 g
davon gesättigte Fettsäuren 20 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Eiweiß 32 g
Salz 1,6 g
Allergiehinweise
enthalten: MilchKuhmilcheiweißMilcheiweiß
Spuren möglich: Laktose
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
Zu einem Parmiggiano Reggiano harmonieren körperreichen Weine wie Lambrusco oder Castelvetro oder Rotweine wie Barbera dei Colli Piacentini, Rosso Piceno und Merlot di Aprilia.
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Gekühlt bei 4-8 °C lagern
Herstellung
Die Milchgewinnung und die Weiterverarbeitung müssen in dem abgegrenzten geografischen Gebiet erfolgen. Silagefütterung ist nicht erlaubt. Die rohe Vollmilch wird an die Käserei geliefert. Die durch Abschöpfen des abgesetzten Rahms teilentrahmte Milch vom Vorabend wird im Kupferkessel mit der Vollmilch vom nächsten Morgen gemischt, so dass ein ganz bestimmtes Verhältnis von Fett zu Kasein entsteht. Der rohen Milch wird fermentierte Molke hinzugegeben. Nach der Gerinnung, die ausschließlich durch die Zugabe von Lab aus Kälbermägen eingeleitet wird, folgen das Brechen der geronnenen Masse und das Erwärmen. Nachdem sich die Käsemasse am Kesselboden abgesetzt hat, wird sie in spezielle Formen umgefüllt. Es werden die Markenzeichen angebracht. Nach einigen Tagen erhält der Laib ein Bad in der Salzlake und kommt anschließend für mindestens zwölf Monate ins Reifelager. Die mindestens zwölf Monate dauernde Reifung muss in dem abgegrenzten geografischen Gebiet erfolgen. Am Ende der Mindestreifezeit wird jeder Laib von Fachleuten eingehend auf die Übereinstimmung mit den Produktspezifikationen überprüft.
Rezept, Zubereitung
Pur genießt man Parmigiano Reggiano gern mit der Süße und leichten Säure eines traditionellen Balsamico-Essig. Ein paar Tropfen genügen.

Polenta cùnsa (Polenta mit Käse)
Schon die Römer kannten ein Rezept für Pulmentum, einen Vorläufer unserer heutigen Polenta.

Zutaten für 4 Personen: 1,5 l Wasser | 1 EL Salz | 500 g Polentagrieß | 30 g Butter | 100 g Parmigiano Reggiano
Das Wasser mit Salz in einer großen Pfanne aufkochen. Den Maisgrieß wie auf der Verpackung beschrieben fertigstellen. Die Polenta anrichten, mit Käse bestreuen und mit heiß gemachter Butter begießen. Man kann die Polenta auch auf ein Brett gießen, nach dem Erkalten in Scheiben schneiden, diese in Butter leicht anbraten und anschließend mit Käse bestreuen.

An Getränken harmonieren körperreichen Weine wie Lambrusco oder Castelvetro oder Rotweine wie Barbera dei Colli Piacentini, Rosso Piceno und Merlot di Aprilia.

Quelle Inhalte: Europäische Kommission und Hersteller
Besonderheiten
"Parmigiano Reggiano" ist seit 1954 in Italien und seit 1996 europaweit als Ursprungsbezeichnung geschützt. Für jeden Laib Parmigiano Reggiano werden ca. 550 Liter frische, rohe Bio-Milch benötigt. Das Markenzeichen mit der Aufschrift "Parmigiano Reggiano" wird auf den gesamten seitlichen Rand der Laibe eingeprägt, weshalb es auch auf den kleinsten Stücken noch zu erkennen ist.
Kurzbeschreibung
Mürbe und kristallin in der Struktur. Salzig, fein-säuerlich und leicht fruchtig. Reibekäse-Klassiker oder gebrochen zu Crema di Balsamico genießen.
Zutatenlegende nach Branchenstandard
*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung
Wechselnde Ursprungsländer
nein
Verarbeitungsland
Italien
Verpackungsland
Italien
GTIN Stück
8003566006594
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Lebensmittel
Region Emilia-Romagna
Milchart Kuh
Süßung nicht gesüßt
Rohmilch ja
Wärmebehandlung Käse keine Wärmebehandlung
Wärmebehandlung Endprodukt Käse nein
Wärmebehandlung keine
Homogenisiert nein
Käsegruppe Hartkäse
Käsegruppe AT Hartkäse
Fett i. Tr. mindestens 32 %
mindestens ja
Produzent Vallée Verte GmbH
Fettgehaltsstufe Dreiviertelfettstufe
Fettgehaltsstufe AT Halbfettstufe
Art der Reifung rindengereift
Reifezeit Text mind. 20 Monate
Reifezeit Zahl 20
Reifezeit Einheit Monat(e)
Labart Kälberlab
Salz 1,6 %
Salzart Meersalz
Rinde Naturrinde, nicht zum Verzehr empfohlen
Käseform Keilstück
Haltbarmachung vakuumiert
Vallée Verte GmbH
Freiburger Straße 2a
D-77694 Kehl
Tel: 0049 7851/99 45 69 0
Mail: info@vallee-verte.de
EG-Kontrollnummer: DE-ÖKO-003


Die Firma Vallée Verte GmbH, gegründet 1999 hat sich auf die Bereiche Handel und Disposition von Käse aus ökologischer Landwirtschaft spezialisiert und konnte sich innerhalb der letzten Jahre zu einem der führenden Handelsunternehmen in diesem Marktsegment etablieren. Der Kundenkreis umfasst insbesondere den deutschen, aber auch den europäischen Bio-Großhandel.